02.11.2021 16:24 |

Gedenktag Allerseelen

Papst-Appell in Rom: „Hört auf, Waffenhersteller!“

Papst Franziskus hat am Totengedenktag Allerseelen zum Frieden aufgerufen. Die Gefallenen seien Opfer des Krieges geworden, der die Kinder des Vaterlandes „auffrisst“, erklärte der Argentinier. „Hört auf, Waffenhersteller“, forderte Franziskus weiter.

Das Oberhaupt der katholischen Kirche feierte am Dienstagvormittag einen Gottesdienst auf dem französischen Militärfriedhof in Rom. „Diese Gräber schreien: Frieden!“, sagte er 84-Jährige vor einigen Gläubigen.

Im Anschluss betete er im Petersdom vor den Gräbern der verstorbenen Päpste, wie der Heilige Stuhl mitteilte. Allerseelen (2. November) und Allerheiligen (1. November) sind hohe Feiertage in der katholischen Kirche. An Allerheiligen gedenken die Gläubigen der verstorbenen Heiligen, an Allerseelen aller Toten und ihrer Seelen. Viele Gläubigen besuchen am 1. November die Gräber ihrer Verstorbenen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).