So, 21. Oktober 2018

Billard-EM

02.04.2011 22:39

Weltmeisterin Ouschan verteidigt drei von vier Titeln

Weltmeisterin Jasmin Ouschan hat am Samstagabend zum Abschluss der Pool-Billard-Europameisterschaften in Brandenburg an der Havel auch den 10-Ball-Bewerb für sich entschieden. Damit verteidigte die 25-jährige Klagenfurterin drei ihrer vier Titel aus dem Vorjahr, als sie in Zagreb mit Goldmedaillen in sämtlichen vier Disziplinen Sportgeschichte geschrieben hatte, erfolgreich. Lediglich im 8-Ball-Bewerb hatte sie im Viertelfinale eine hauchdünne Niederlage erlitten.

Der Schlusstag hatte für Ouschan nicht nach Wunsch begonnen, musste sie doch im Achtelfinale gegen die Spanierin Silvia Lopez all ihre Routine aufbringen, um sich am Ende knapp 6:5 durchzusetzen. Danach fegte die Topfavoritin aber ihre norwegische Erzrivalin Line Kjörsvik 6:0 vom Tisch. Im Halbfinale gewann sie gegen die starke Russin Anna Majirina in einem spannenden, hochklassigen Match nach fast fehlerloser Leistung 6:4. Das Endspiel dominierte Ouschan dann nach Belieben und feierte einen klaren 6:1-Triumph über die Russin Natalja Seroschtan.

"Auch wenn es mir nicht gelungen ist, alle vier Titel erfolgreich zu verteidigen, bin ich sehr zufrieden mit dem Abschneiden und freue mich über jeden der Titel", betonte Ouschan, die nun schon bei insgesamt 26 EM-Titeln hält. "Ich habe in 23 Matches bei dieser EM nur ein Match denkbar knapp mit 5:6 verloren und die restlichen gewonnen. Und genau dieses Gefühl werde ich von hier mitnehmen. Ich bin auch stolz, dass ich es geschafft habe, mich nach dieser Niederlage zu Beginn neu zu sammeln, um die restlichen Titel holen zu können", erklärte die EM-Dominatorin, für die es nun ab Mittwoch in Manila mit dem zweiten Weltranglistenturnier des Jahres weitergeht.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.