25.10.2021 14:47 |

Kommentar

Auf dem Naturpfad in eine lebenswerte Zukunft

Liebe Leserin, lieber Leser, das Großwalsertal ist mit Sicherheit jene Region Vorarlbergs, in welcher die Natur noch am ehesten intakt ist. Das hat, wie unsere Mitarbeiterin Rubina Bergauer in ihrer Reportage schreibt, auch mit den spezifischen Gegebenheiten zu tun: Zu schroff die Berge, als dass je an großflächige Skigebiete zu denken gewesen wäre. Zu steil die Wiesen, als dass diese intensivlandwirtschaftlich genutzt werden könnten. Die Natur hat dem Menschen gewissermaßen einen Riegel vorgeschoben - und paradoxerweise profitieren die Großwalsertaler jetzt davon. Seitdem das Tal im Jahre 2000 zum UNESCO-Biosphärenpark geadelt wurde, ist eine stetige Entwicklung zum Positiven festzumachen. Nach Jahren der Abwanderung wächst die Bevölkerung wieder, zahlreiche auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Projekte konnten umgesetzt werden, immer mehr Touristen schätzen die Region gerade wegen seiner Unberührtheit. Das Großwalsertal ist heute in vielen Bereichen die Antithese zum übrigen Vorarlberg - und gerade deshalb taugt es mancherlei Hinsicht auch zum Vorbild. Genießen Sie den Staatsfeiertag! Herzlichst, Emanuel Walser 

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)