23.10.2021 06:00 |

Ibiza und die Folgen

Detektiv-Prozess: „Man will ihn fertigmachen“

Julian Hessenthaler erschütterte mit einem Video die Republik. Ermittlungen, Ausschüsse, Rücktritte. Unter anderem des Kanzlers. Undenkbar ohne den Detektiv, der nun vor Gericht steht. Wegen Drogenhandel. Dubiose Zeugen dienen der Anklage. Nicht nur sein Anwalt meint, man wolle ihm etwas ohne konkrete Beweise anhängen.

Seit Jänner ist Julian Hessenthaler hinter Gittern. Es drohen dem Produzenten des Blue Movie bis zu 15 Jahre Haft. Sein Anwalt Oliver Scherbaum fürchtet, dass man seinen Mandanten „verknacken, ihn fertigmachen“ wolle. Entlastende Aussagen und Unterlagen würden nicht zugelassen.

Politische Motive für das Video?
Tatsächlich liegt der „Krone“ derartiges Material vor. Anwalt Alfred Noll war Hessenthalers Vertrauensperson beim Ibiza-Ausschuss, wo dieser von politischen Motiven für das Video berichtete. Noll: „Der Eindruck, man wolle ihm etwas anhängen, scheint nach meinen Infos überaus begründet.“ Auch NGOs sehen den Umgang mit Hessenthaler problematisch. Haben sich für den Angeklagten starkgemacht.

Von Beginn der Ermittlungen an habe es Druck gegeben, es müsse rasch jemand zur Verantwortung gezogen werden, sagt Scherbaum. Auch seitens des einst mächtigen Justizbeamten Christian Pilnacek.

Widersprüchliche Angaben gemacht
Eine Zeugin gab an, es habe vier Kokain-Übergaben gegeben. Vor Gericht waren es nur noch zwei. Generell gibt es widersprüchliche und abgeänderte Aussagen, Erinnerungslücken. Eine Person verortete ein gemeinsames Treffen in Kroatien, die andere will noch nie in Kroatien gewesen sein. Eine sagte aus, sie habe Hessenthaler in den Schwitzkasten genommen, bis er „bordeauxrot“ anlief, und mit Schlimmerem bedroht. Dann will sie wieder gefürchtet haben, Hessenthaler würde sie töten. Deshalb wolle sie auch nicht, dass der Angeklagte bei ihrer Befragung vor Gericht anwesend ist. Wegen dieser „absurden Argumentation“ beeinsprucht Anwalt Scherbaum dies. Nächster Termin ist im November.

Die Ibiza-Story zum Video wird zurzeit auf Sky als Serie gezeigt. Mit Nicholas Ofczarek in der Rolle des Julian Hessenthaler. Gut möglich, dass es weitere Staffeln gibt.

Erich Vogl
Erich Vogl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)