15.10.2021 10:36 |

Aufsetzen, entspannen

VIVE Flow: HTC stellt „Wellness-VR-Brille“ vor

„Den ganzen Tag über Momente der Ruhe und Entspannung genießen“ können sollen Nutzer mit der neuen VIVE Flow von HTC. Die „leichte, kompakte und immersive VR-Brille“ des taiwanesischen Herstellers kommt im ungewöhnlichen Design daher und soll es ihrem Träger ermöglichen, „jederzeit dem Alltagsstress zu entfliehen“.

„Es war noch nie so wichtig, sich eine Auszeit zu gönnen, um den Geist zu entspannen“, erklärte HTC-Chefin Cher Wang anlässlich der Vorstellung der neuen VR-Brille am Donnerstagabend. Die VIVE Flow biete „die perfekte Gelegenheit, in den eigenen vier Wänden dem Alltagsstress zu entfliehen und in eine gelassenere Umgebung einzutauchen.“

Ermöglicht werden soll dies unter anderem durch Meditationen mit Apps wie „Tripp“, das Ansehen von Filmen und Serien über die bekannten Streamingportale oder das Zusammenarbeiten und Treffen mit Kollegen und Freunden mithilfe des hauseigenen Kollaborations-Dienstes VIVE Sync.

100 Grad breites Sichtfeld
Die 189 Gramm schwere VIVE Flow, die sich wie eine gewöhnliche Brille aufsetzen lässt, verfügt zu diesem Zweck über zwei 2,1 Zoll große LC-Displays, die mit jeweils 1600 x 1600 Pixeln auflösen und ein 100 Grad breites Sichtfeld ermöglichen. Die Bildwiederholrate pro Auge beträgt 75 Hertz.

In den Bügeln befinden sich Stereolautsprecher mit räumlicher Audiounterstützung, alternativ lassen sich Kopfhörer drahtlos via Bluetooth mit der Brille verbinden. Zwei integrierte Mikrofone ermöglichen die Kommunikation in VIVE Sync.

Smartphone als Controller
Unter den wie Fliegenaugen aussehenden Kunsttoffabdeckungen auf der Vorderseite befinden sich zwei Kameras (samt Passthrough-Option) für das 6DoF-Inside-Out-Tracking, als Controller fungiert das eigene Smartphone, über das sich neben dem Viveport-Store mittels Miracast auch die nötigen Inhalte beziehen lassen.

Preis und Verfügbarkeit
Per Strom versorgt wird die VR-Brille mittels USB-C, wobei für den Betrieb mindestens 7,5 Watt benötigt werden. Eine 10.000-mAh-Powerbank ist optional erhältlich. Die VIVE Flow selbst kann ab sofort zum Preis von 549 Euro (UVP) vorbestellt werden, der freie Verkauf beginne im November, so HTC in einer Mitteilung.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol