14.10.2021 10:00 |

Internet-Betrug

Tablet-Verkauf kostete Pinzgauer 2100 Euro

Ein Mann (20) aus Rauris wollte sein Tablet über eine Verkaufsplattform im Internet für 350 Euro verkaufen. Eine Frau bekundete Interesse und überredete den Pinzgauer, das elektronische Gerät per Versanddienst an sie zu schicken. Wegen angeblicher Spesen verlangte sie 100 Euro, die der 20-Jährige zahlte. Daraufhin verlangte sie nochmal 500 und weitere 1500 Euro, die der Mann auch bezahlte.

Die Frau versicherte immer wieder, das Geld bei Erhalt der Ware wieder zu überweisen. Die mutmaßliche Betrügerin konnte den Mann laut der Polizei-Meldung aber derart um den Finger wickeln, dass er letztlich 2100 Euro überwies. Erst als sie weitere 5000 Euro verlangte, ging der Mann zur Polizei. Es wurde Anzeige erstattet.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)