12.10.2021 19:54 |

Pflegepersonal gesucht

Ein Gasthaus als neues Zuhause für ältere Menschen

Damit Senioren nicht in ein Pflegeheim weit weg von ihrem Zuhause ziehen müssen, wollen Gemeindevertreter in Rennweg betreutes Wohnen in ihrer eigenen Kommune schaffen. Nicht in einem Altersheim, sondern in einem Gasthof, wo ausgebildetes Personal die Bewohner betreuen soll. Mit diesem Projekt, will man nicht nur helfen, sondern auch zusätzliche Arbeitsplätze schaffen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Zuge eines privaten Ausfluges übernachtete Bürgermeister Franz Aschbacher mit seiner Familie im Gasthof Sieglwirt in Semriach in der Steiermark. Bei seinem Aufenthalt in dieser Unterkunft kam ihm aber eines merkwürdig vor. „Hier waren recht viele Pensionisten untergebracht“, erzählt Aschbacher und fügt hinzu: „Die Betreiberin Waltraud Raith erklärte mir, dass sie Krankenschwester sei und dass sie neben dem Gastbetrieb älteren Menschen aus dem Ort betreubares Wohnen ermöglicht.“

Neues Projekt in Rennweg geplant
Der Unternehmer war von der Initiative der Wirtin so beeindruckt, dass er ein solches Projekt jetzt auch in Rennweg starten will. „Wir brauchen kein Pflegeheim mit 100 Betten bei uns, das geht faktisch auch gar nicht. Deshalb nehmen wir Frau Raith als Vorbild und wollen so ein einzigartiges Angebot auch bei uns schaffen“, erklärt der Gemeindechef.

Pflegepersonal gesucht
Den älteren Bürgern soll damit etwas Gutes getan werden: „Dadurch können sie in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und sind zudem in unmittelbarer Nähe ihrer Familie.“ Auch Arbeitsplätze werden geschaffen. „Für die professionelle Betreuung benötigen wir Krankenpfleger und Hilfspersonal - die werden derzeit noch gesucht“, sagt der Gemeindechef.

Einen Gasthof für das betreute Wohnen gebe es bereits. Aschbacher: „Wir befinden uns mitten in der Planung. Es sieht schon sehr gut aus.“

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?