08.10.2021 21:03 |

Im Naturschutzgebiet

Buberlemoos: Schilf und geschützte Lilien weg

Erneut herrscht in Pörtschach Aufregung um das Buberlemoos. Schilf und geschützte Lilien wurden abgeschnitten. Die Bergwacht erstattete Anzeige.

„Wo geschützte Pflanzen und Frösche waren, sind nur noch Matsch und Traktorspuren. Der Schilfbestand war bereits wieder 40 Zentimeter nachgewachsen“, berichtet Gabriele Hadl, Gemeinderätin der Grünen in Pörtschach. Das habe auch Wilfried Kilzer von der Bergwacht bestätigt, der nun die mittlerweile vierte Anzeige eingebracht hat.

Mit Kleintraktor im Naturschutzgebiet
Passiert ist der Vorfall vergangenes Wochenende. Mit einem Kleintraktor seien Schilf und geschützte Lilien auf der Feuchtfläche bis auf die Stümpfe abgeschnitten, also geschlegelt worden. Laut Bergwacht sind solche Eingriffe im Feuchtgebiet aber verboten.

Bauprojekt soll entstehen
Die Zerstörung habe System, mutmaßt Hadl: „Wenn keine schützenswerten Pflanzen und Tiere zu sehen sind, wird man sich beim Genehmigungsverfahren wohl leichter tun.“ Es geht ja um ein Bauprojekt.
Satellitenbilder aus derDatenbank des Landes (KAGIS) belegten, dass die geschützten und kartierten Biotope seit Jahrzehnten systematisch zurückgedrängt würden.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)