Zieht Mercedes Joker?

Damoklesschwert dürfte jetzt auf Hamilton sausen

Formel 1
08.10.2021 06:01

„Wir glauben, dass sie den Motor wechseln müssen. Wurscht, wann sie es tun, aber wenn es so ist, müssen wir schauen, dass wir dann optimal davon profitieren“, sagte Red Bulls Motorsportchef Helmut Marko vor dem GP der Türkei am Sonntag. Und tatsächlich scheint das Damoklesschwert nun auf Lewis Hamilton zu sausen!

„Es ist eine Möglichkeit, die Chance steht 50:50“, sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff vor dem Flug an den Bosporus. Keine Bestätigung, aber auch kein Dementi. Allerdings: Die Indizien, dass die „Silberpfeile“ im Istanbul Park den Motor-Joker ziehen, verdichten sich. Zumal die 5,338 Kilometer lange Piste gute Überholmöglichkeiten bietet. Und im Gegensatz zum Vorjahr, als Hamilton in einer einzigen Rutschpartie zum Sieg und vorzeitigen Titelgewinn „schwamm“, wurde die Strecke neu asphaltiert, sollte daher auch ein wesentlich höheres Grip-Niveau haben.

„Ausfall wäre der Killer“
Offen bleibt die Frage, ob der Branchenprimus der letzten Jahre den vollen Penalty (würde die Rückversetzung ans Ende des Feldes bedeuten) nimmt. Denkbar wäre auch, dass nur einzelne Komponenten getauscht werden, Hamilton dann „nur“ zehn Plätze zurück müsste.

Stand heute hat der WM-Leader (zwei Punkte vor Max Verstappen) nur noch zwei intakte Aggregate (pro Saison sind drei erlaubt) zur Verfügung, doch deren Laufleistung ist enden wollend. „Wir müssen im Titelkampf die Sache aggressiv angehen, aber ein Ausfall wäre sicher der Killer“, sagte Wolff. Vor diesem Hintergrund bedeutet das, Hamilton muss einige Felder zurück. Und Red Bull darf sich schon einmal die Hände reiben ...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele