25.09.2021 07:00 |

„Krone“-Kommentar

Kurz in Rom

Nein, Kurz war nicht in Rom. Ich war kurz in Rom. Sechs Stunden genau gesagt. Ein nicht sehr klimafreundlicher Kurztrip sozusagen. Mit Ryanair von Wien nach Rom-Campino, mit dem Taxi in die Stadt zum Interview mit Schulsprecher Mati Randow, der dort mit seiner Klasse bis Sonntag auf Schulwoche ist. Und auch so retour.

Während wir über die Missstände an Österreichs Schulen sprachen, über das Versagen der Politik, drangen von der Via di San Maggiore laute Rufe zu uns. Der achte Klimastreik von Fridays for Future fand in 1200 Städten auf der ganzen Welt statt, so auch in Rom. Mati Randow, der seit seinem Auftritt „Im Zentrum“ zum Sprachrohr der Schülergeneration geworden ist, war natürlich mit dem Nachtzug nach Rom gereist. Und er hatte einen Vorschlag der „Krone“, für das Interview einen Tag früher nach Wien zurückzufliegen, abgelehnt.

Wie vielen jungen Menschen würde es ihm nicht einfallen, kurz nach Rom zu jetten, nur weil es vielleicht bequemer ist. Randow war Fridays-for-Future-Mitstreiter der ersten Stunde. Und hielt auf dem Heldenplatz vor Tausenden Jugendlichen eine flammende Rede zur Rettung des Klimas.

Auf der Fahrt zurück zum Flughafen fühlte ich mich wie eine Klimasünderin wider besseres Wissen und hätte um ein Haar das Flugzeug zurück nach Wien verpasst. Klimademonstranten hatten die Heilige Stadt lahmgelegt. Ehrlich gesagt wäre mir ganz recht geschehen. Den spannenden Rest lesen Sie am Sonntag auf krone.at.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)