25.09.2021 15:00 |

„Gute Nachrichten“

Johanniter bieten pflegende Hilfe für den Notfall

Was tun, wenn sich plötzlich ein Wundverband löst, der Insulinpen kaputtgeht bzw. kurzfristig ein betreuender Angehöriger oder Pflegepersonal ausfällt? Die Johanniter haben für solche Fälle in Wien einen Pflegenotdienst ins Leben gerufen. Eine Helferin, die im Notfall zur Stelle ist, ist Manuela Gruber.

„Es ist ein gutes und schönes Gefühl, Menschen in einer Notsituation helfen zu können“, erzählt Manuela Gruber. Seit 2019 ist die diplomierte Krankenschwester als Mitarbeiterin des Pflegenotdienstes der Johanniter in Wien tätig. Zuvor war die 46-Jährige mehrere Jahre im Bereich Fotografie sowie als Yogalehrerin tätig, hat sich dann aber dazu entschieden, sich wieder dem Pflegeberuf zu widmen.

Bis zu zehn Einsätze bei Patienten hat Frau Gruber in ihren Tag- bzw. Nachtdiensten, die zwölf Stunden dauern. Das Aufgabengebiet ist groß. Unterstützt wird z. B. bei Verbandswechseln, Mobilisation, bei der der Pflege von künstlichem Darmausgang oder Katheter, Blutdruck- oder Blutzuckermessung. Aber auch bei der Schulung zu Themen wie Diabetes oder der Beratung zu anderen pflegerischen Problemen. „Wir helfen in Notfällen oder als Überbrückung, bis dann eine langfristige Betreuung durch Heimhilfe oder Pflegepersonen gewährleistet ist“, erklärt die Wienerin.

Pflegenotdienst 24 Stunden am Tag erreichbar
Täglich rund um die Uhr können Pflegebedürftige, deren Angehörige, praktische Ärzte, Ambulanzen oder Rettungsdienste den Pflegenotdienst anfordern. Das Angebot ist kostenlos, finanziert wird es durch Spenden und den Fonds Soziales Wien. Eine gute und wichtige Initiative, die Nachahmung finden sollte!

Infos online: www.johanniter.at bzw. Telefon +43 1 470 70 30 5778.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 15. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adob.com, Krone KREATIV)