23.09.2021 15:34 |

Radsport

Früherer Tour-Sieger Nibali kehrt zu Astana zurück

Der frühere Tour-Sieger Vincenzo Nibali kehrt wie erwartet zum Team seiner größten Erfolge zurück. Der 36-jährige Italiener unterschrieb beim Team Astana einen Vertrag für die Saison 2022. Das teilte die kasachische Mannschaft unter der Leitung des früheren Telekom-Profis Alexander Winokurow am Donnerstag mit. Nibali fuhr bereits zwischen 2013 und 2016 für Astana und gewann in dieser Zeit neben der Frankreich-Rundfahrt (2014) auch zweimal den Giro d‘Italia (2013, 2016).

Bei den Teams Bahrain-Merida und Trek-Segafredo konnte der Sizilianer dann nicht mehr ganz an alte Erfolge anknüpfen, gewann allerdings zum zweiten Mal die Lombardei-Rundfahrt (2017), Mailand-Sanremo (2018) sowie Etappen bei der Tour und beim Giro, den er 2019 als Zweiter beendete.

„Ich will mich noch einmal beweisen und Ergebnisse einfahren. Zugleich will ich meine Erfahrung an die jungen Fahrer weitergeben“, sagte Nibali. Nach der kommenden Saison wird Nibali seine Karriere aller Voraussicht nach beenden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol