19.09.2021 11:10 |

Im Vollrausch entblößt

Betrunkener randalierte mit 4,34 Promille in Wien

Bei einer Alkoholisierung mit einem Wert zwischen 2,5 und drei Promille ergibt sich für den Normalbürger ein lebensgefährlicher Zustand. Ein Mann hatte am Samstagnachmittag aber ganze 4,34 Promille intus. Er beschimpfte Lokalgäste, randalierte und wehrte sich mit Tritten und Schlägen gegen seine Festnahme, immer wieder torkelnd und scheinbar „weggetreten“. Zuvor war er in einer Polizeiinspektion im Bezirk Penzing erschienen, hatte dort seinen Oberkörper entblößt und ankündigt: „Ich geh jetzt nach Hause zum Ausnüchtern“ - was der Pole aber dann nicht tat.

Der Oberkörper des Mannes wies zahlreiche blaue Flecken auf. Er sei bloß gestürzt, medizinische Versorgung brauche er keine, ließ er die Beamten der Inspektion in der Albert-Schweitzer-Gasse in Penzing wissen. Den Heimweg trat er dann offensichtlich nicht an, denn wenig später beschimpfte und belästigte er Lokalgäste. Auch beim Eintreffen der Exekutive stellte er sein unflätiges Verhalten nicht ein.

Mann wollte wohl flüchten, sprang aber in Polizeibus
Die Uniformierten eskortierten den Betrunkenen schließlich ins Freie. Dort wehrte er sich mit Schlägen und Tritten gegen seine Festnahme, sprang durch die offene Schiebetür in einen Polizeibus. Zwischen den aggressiven Handlungen verfiel der Pole mehrmals in einen „weggetretenen“ Zustand und torkelte.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)