14.09.2021 11:01 |

Während der Reparatur

Arbeiter (40) mit Fuß in Werksmaschine geraten

In einer Werkshalle in Heinfels, Bezirk Lienz in Osttirol, ist ein 40-jähriger Arbeiter aus Obertilliach in der Nacht auf Dienstag während Wartungs- und Reparaturarbeiten mit seinem Fuß in eine Maschine geraten. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Gegen seinen Kollegen wird nun aber polizeilich ermittelt ...

In der Nacht auf Dienstag gegen 2 Uhr früh war der 40-jährige Arbeiter mit Wartungs- und Reparaturarbeiten an einer Maschine in der Werkshalle in Heinfels beschäftigt, da diese zuvor eine Störmeldung abgegeben hatte. „Der Mann aus Obertilliach kletterte auf die Maschine, die beim Durchschreiten der Lichtschrankensicherung auch ordnungsgemäß stoppte. Da er der Annahme war, dass die Störung behoben sein, gab er seinem 47-jährigen Kollegen aus Lienz die Anweisung, die Quittierung des Notstopps durchzuführen“, schildert ein Polizist. 

Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung
Der Lienzer kam der Aufforderung des Arbeiters nach, wodurch sich die Maschine wieder in Bewegung setzte. Der 40-Jährige konnte sich aber nicht mehr rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich begeben und geriet deshalb mit seinem rechten Fuß zwischen die Geräteteile. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung in das BKH Lienz eingeliefert. „Sein 47-jähriger Kollege wird nun der fahrlässigen Körperverletzung beschuldigt. Die Ermittlungen laufen“, so ein Beamter der PI Sillian. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol