21.09.2021 11:33 |

„Krone“-NÖ-Aktion

Über 140 Vereine bereichern die Stadt Zwettl

Egal, ob Großstadt oder kleine Gemeinde: In den blau-gelben Kommunen wird die Vereinsarbeit besonders geschätzt und gefördert. Die „Krone“ und die Initiative Service Freiwillige wollen nun jene Gemeinden vor den Vorhang holen, die sich besonders für ihre Vereine einsetzen. 22 Orte im Bundesland stehen daher in der Kategorie „Vereinsfreundlichste Gemeinde“ im Rahmen der „Aktion Herzensmensch“ zur Wahl - so auch Zwettl.

Zwettl ist Bezirkshauptstadt, Schulstadt, Einkaufsstadt, Banken-Standort und Gesundheitszentrum im Waldviertel. Vielfältige Freizeitangebote für die ganze Familie runden das Angebot ab. Ein sehr aktives Vereinsleben sorgt ganzjährig für gesellschaftliche, sportliche und kulturelle Höhepunkte. Über 140 Vereine zählt die Stadt - unter anderem Kultur-, Sport- und Seniorenvereine, Dorf- und Verschönerungsvereine, Vereine im Gesundheits- und Sozialbereich sowie 26 Feuerwehren  

Ehrung für Verdienste
„All diese Vereine und Organisationen erhalten von der Gemeinde Unterstützung. Neben finanzieller Unterstützung für diverse Anschaffungen oder Sanierungen gibt es auch Hilfestellung bei der Bewerbung von Veranstaltungen“, sagt Bürgermeister Franz Mold. Aktive Personen werden in der Gemeinde auch für ihre Verdienste immer wieder vor den Vorhang geholt und etwa beim jährlich stattfindenden Neujahrsempfang ausgezeichnet.

Freude über Unterstützung
Die Vereine selbst freuen sich freilich über die Unterstützung. „Für uns ist dabei zunächst die Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur ganz wichtig. So hat die Gemeinde im Jahr 2013 ein modernes Musikerheim errichtet, das mit seiner guten Akustik und seinem architektonisch einzigartigen Design zur Heimat des Musikvereins geworden ist“, betont Andrea Wiesmüller, Obfrau des Musikvereins Carl Michael Ziehrer.

Zitat Icon

Die Stadtgemeinde und ihre Stadträte sind für die Anliegen der Feuerwehr immer offen. Das ist schon bemerkenswert, da es 26 Feuerwehren im Gemeindegebiet gibt.

Erwin Dörr, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Moidrams

Ohne Hilfe manches nicht zu schaffen
„Ohne die vielfältige Unterstützung durch die Stadtgemeinde Zwettl wäre manches nicht zu schaffen“, bestätigt auch Josef Zlabinger, der Obmann des SC Sparkasse Zwettl. Er spricht damit die finanzielle Zuwendung ebenso an wie die Bewerbung der Spiele und Veranstaltungen.

Voting läuft bis 3. Oktober
Das Voting läuft bis 3. Oktober. Ein ausgeklügelter Bewertungsschlüssel garantiert, dass auch kleine Gemeinden eine Chance auf den Sieg haben. Und dieser zahlt sich aus: Dem Gewinner winkt im Frühjahr oder Sommer 2022 ein „Krone-Herzensmensch“-Fest, der Zweit- und der Drittplatzierte dürfen sich über attraktive Sachpreise zum Wohle der Vereine freuen.

Infos, Voting und eine Übersicht aller nominierten Gemeinden: krone.at/krone-herzensmensch-award

Thomas Werth
Thomas Werth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)