10.09.2021 06:01 |

Freundin misshandelt?

Prügel- und Porno-Affäre rund um TV-Schauspieler

Beruflich sind die großen Kulturhäuser und TV-Sets seine Bühne, doch jetzt muss ein durchaus namhafter und preisgekrönter Schauspieler auf dem Parkett der Justiz antanzen. Dem Mimen aus Wien wird unter anderem Körperverletzung, gefährliche Drohung, Drogenmissbrauch sowie der Besitz von Kinderpornos vorgeworfen.

Das Gesetz verbietet es, den echten Namen des Bühnenstars öffentlich zu machen - nennen wir ihn also einfach Peter P. Das Gesetz verbietet es auch, seine Lebensgefährtin wiederholt zu schlagen, zu tyrannisieren oder zu bedrohen sowie abstoßendes pornografisches Material von Minderjährigen zu besitzen oder anzufertigen. Doch genau diese Vergehen werden dem Bühnen- und TV-Star jetzt vorgeworfen.

Ex-Freundin erstattet Anzeige
Den Stein ins Rollen brachte die (mittlerweile) Ex-Freundin des Mimen, die ebenfalls anonym bleiben möchte. Bereits Anfang August wandte sie sich an die Behörden, nachdem sie von dem Verdächtigen über Jahre hinweg immer wieder geschlagen worden sein soll.

Verdächtige Datenträger
Der Vorfall im Hochsommer dürfte das Fass also zum Überlaufen gebracht haben. Ein Streitpunkt: die umfassende Sammlung von Kinderpornos, die sich im Besitz des Wieners befinden soll. Bei einer Hausdurchsuchung wurden schließlich mehrere Datenträger sichergestellt. Und auch ein Tagebuch mit durchaus fragwürdigen (Gewalt-)Fantasien soll den Behörden übergeben worden sein.

P. wurde auf freiem Fuß angezeigt, für ihn gilt die Unschuldsvermutung. Die Ermittlungen laufen.

Oliver Papacek und Detlev Schürr, Kronen Zeitung

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter