03.09.2021 11:02 |

Nach 3 Tagen Aufstieg

Paar feierte Hochzeit auf 6439 Metern Höhe

Während seiner Hochzeit schwebte ein Paar aus Bolivien im wahrsten Sinne des Wortes wie auf Wolken - denn die nun Frischvermählten ließen sich auf dem Gipfel des zweithöchsten Berges des südamerikanischen Landes trauen. Dafür mussten die beiden drei Tage lang auf eine Höhe von 6439 Metern über dem Meeresspiegel klettern. Sie und die kleine Hochzeitsgesellschaft mussten für die außergewöhnliche Feier insgesamt zur normalen Ausrüstung noch weitere 20 Kilo Gepäck nach oben schleppen.

Hochzeiten zu planen, ist immer mit einem hohen Aufwand verbunden - doch Jhonny Pacheco und Heydi Paco haben wohl die Vorbereitungen der meisten Paare bei Weitem übertroffen. Drei Tage dauerte der Aufstieg auf den Illimani, den sie von Boliviens Hauptstadt La Paz aus erklommen. Dafür wurden sie am Gipfel schließlich mit strahlendem Sonnenschein belohnt.

Braut trug weißes Hochzeitskleid und Sicherungsseil
Ganz klassisch trug die Braut ein weißes Kleid - ungewöhnlich war jedoch, das Heydi von einem Kletterer von einem Seil gesichert wurde, als sie zu ihrem zukünftigen Gatten schritt. Auch Jhonny trug neben einem Anzug noch sportliche Accessoires in Form von Bergsteigerhelm und Steigeisen. Auch er wurde von seinem Traumzeugen abgesichert.

Einer der Gäste erklärte die außergewöhnliche Zeremonie: „Sie sind Sportler und Naturliebhaber sowie Bergliebhaber. Aus diesem Grund haben sie sich entschieden, auf dem Gipfel dieses Berges ihr Ehegelübde abzulegen“, so Agustin Gonzales. Die Zeremonie sei sehr besonders gewesen: „Wir sind dem Himmel und Gott sehr nahe, und er segnet sie vom Gipfel des Illimani-Berges.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol