01.09.2021 10:05 |

Balkone abgerissen

Tornado fegte durch Millionen-Metropole in China

Ein Tornado ist vergangene Woche durch eine chinesische Metropole gefegt. Obwohl das Naturschauspiel nicht lange dauerte, wurden mindestens 50 Häuser beschädigt. Eine Person wurde verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. 

Beim Blick aus dem Fenster müssen die Bewohner der chinesischen Stadt Huludao wohl einen ganz schönen Schrecken bekommen haben: Ganz knapp an den Wohnhäusern fegte am 25. August ein Tornado vorbei, der auch einige Gegenstände in die Höhe riss. Dutzende Häuser wurden beschädigt, Bäume entwurzelt, Straßenlaternen demoliert und Autos zerstört.

Nach nur einer Minute war das Spektakel schon wieder vorbei. Dennoch reichte die kurze Zeit aus, dass sogar Balkone von Häusern abgerissen wurden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol