Laut Insidern

Chip-Preise erhöht: iPhone 13 soll teurer werden

Elektronik
27.08.2021 12:58

Günstig war Apples iPhone schon bislang nicht, doch die kommende 13. Generation des Smartphones, deren Vorstellung in den nächsten Wochen erwartet wird, könnte sogar noch spürbar teurer werden. Grund dafür sollen einem Bericht zufolge gestiegene Kosten für die Chip-Produktion beim weltweit größten Chip-Auftragsfertiger TSMC sein, die Apple an seine Kunden weiterreichen will.

Wie die taiwanesische „Digitimes“ unter Berufung auf Insider in der Halbleiterindustrie berichtet, plant TSMC, die Kosten für seine Chip-Produktion zu erhöhen, was sich auf mehrere Kunden, darunter auch Apple, auswirken wird.

Demnach sollen Silizium-Wafer mit 7- und 5-Nanometer-Technik um zehn Prozent teurer werden, alle anderen mit Strukturen ab 16 Nanometern sogar um 20 Prozent. In Kraft treten werden die neuen Änderungen voraussichtlich im Jänner. Apple, dessen Aufträge dem Bericht nach mehr als 20 Prozent des gesamten Umsatzes mit Wafern bei TSMC ausmachen, werde einen Preisanstieg von drei bis fünf Prozent erfahren, so die Quellen.

Aufnahme aus einer Prozessorfabrik von TSMC in Taiwan (Bild: Taiwan Semiconductor Manufacturing Co., Ltd.)
Aufnahme aus einer Prozessorfabrik von TSMC in Taiwan

Um „die Auswirkungen der steigenden Kosten auf die Rentabilität abzumildern“, soll Apple dem Bericht zufolge die Preise für die kommende iPhone-Generation erhöhen. Wie sehr die Kosten letztlich auf den Endkunden abgewälzt werden, bleibt abzuwarten. Traditionell stellt Apple seine neuen iPhones im September vor.

Der Einstiegspreis für die aktuelle zwölfte Generation des Smartphones liegt bei 799 Euro für die Mini-Variante, das reguläre iPhone 12 ist ab 899 Euro, die Pro- und die Pro-Max-Version ab 1149 bzw. 1249 Euro erhältlich.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele