05.08.2021 09:13 |

120 Einsatzkräfte

Brände in Nordmazedonien: Hilfe aus Österreich

Weil großflächige Waldbrände in Nordmazedonien zusehends außer Kontrolle zu geraten drohen, hat ein Hilferuf nun auch die Feuerwehren aus Niederösterreich und der Steiermark erreicht. 120 Einsatzkräfte aus den beiden Bundesländern machten sich am Donnerstag auf den Weg. Das Vorauskommando unter der Führung des Neunkirchner Bezirksfeuerwehrchefs Josef Huber war bereits zuvor aufgebrochen, berichtete Franz Resperger vom Landeskommando Niederösterreich.

Über den EU-Mechanismus war ein „Ground Forest Fire Fighting using Vehicles-Modul“ angefordert worden. Dieses kommt Resperger zufolge dann zum Einsatz, wenn Löschwasser über längere Strecken befördert werden muss.

60 Spezialisten im Einsatz
Niederösterreichs Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner habe kurzfristig auf den Hilferuf reagiert und Unterstützung zugesagt. 60 Spezialisten des neuen Sonderdienstes „Wald und Flurbrandbekämpfung“ brachen am Donnerstag vom Stützpunkt des Landesfeuerwehrverbandes in Tulln auf. „Ein Erkundungskommando rückte bereits in der Früh ab, der zweite Zug folgte um 14 Uhr“, so Landesfeuerwehrkommandant Deitmar Fahrafellner zur „Krone“.

Die insgesamt 120 Helfer aus Niederösterreich und der Steiermark sollen den Löscheinsatz der nordmazedonischen Feuerwehreinheiten nicht nur mit allen Kräften, sondern auch mit taktischem Know-how unterstützen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol