31.07.2021 09:00 |

Salzburger ORF-Chef

Kandidat fordert Sparkurs-Ende für Landesstudios

Zehn Millionen Euro mussten die ORF-Landesstudios in den vergangenen zehn Jahren einsparen. Das soll sich ändern, geht es nach Ex-Messe-Chef Matthias Limbeck. Er will den aktuellen ORF-Landesdirektor Christoph Takacs gerne beerben und setzt in seinem Programm auf den Ausbau von regionalen Programmen.

Die ORF-Generalswahl in Wien am 10. August ist die erste Etappe zu einem neuen Salzburger Landesdirektor. Amtsinhaber Christoph Takacs will sich auf jeden Fall bewerben. Ex-Messe-Chef Matthias Limbeck, der aktuell als Berater tätig ist, will nur eine Bewerbung abschicken, wenn der neue Chef in Wien dezidiert auf Regionalisierung setzt.

Dem Vernehmen nach sind die Chancen groß, dass genau das passieren wird. Die beiden Favoriten auf den ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und Vizefinanzdirektor Roland Weißmann sollen beide auf regionale Inhalte setzen wollen, sagen ORF-Insider.

Limbeck hat zu regionalen Programmen bereits klare Vorstellungen. Von 2012 bis zum anstehenden Budget 2022 ist der Brocken für die Landesstudios von 120 Millionen Euro auf knapp 111 geschrumpft. Angesichts der Inflation ist das eine deutliche Einsparung. Da müsse man gegensteuern, sagt Limbeck.

So konkret wird Takacs nicht. Er werde seine Ideen zuerst vor dem Stiftungsrat präsentieren, das gebiete der Respekt vor den Gremien. Er wolle jedenfalls eine „zukunftsorientierte Agenda“ vorstellen, erklärt Takacs. Die Entscheidung über den Landesdirektor wird am 16. September fallen.

Matthias Nagl
Matthias Nagl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol