27.07.2021 13:43 |

Britische Zeitung:

Jeder 2. Corona-Patient erst nach Aufnahme positiv

Mehr als jeder zweite britische Patient, der ins Krankenhaus aufgenommen wird, wird erst nach der Aufnahme positiv auf das Coronavirus getestet. Zu diesem Schluss kommt die Zeitung „Telegraph“, nachdem sie durchgesickerte Daten aus dem staatlichen Gesundheitssystem NHS ausgewertet hat. Das bedeute, dass viele als Corona-Patienten kategorisierte Menschen eigentlich wegen anderer Krankheiten medizinische Hilfe in Anspruch nehmen müssen, so die Zeitung. Experten kritisieren: Dadurch werde die Gefahr, die durch den Erreger ausgeht, schlimmer dargestellt, als sie tatsächlich ist.

Die Daten würden zeigen, dass 44 Prozent der Corona-Patienten im Spital bereits vor ihrer Aufnahme positiv getestet wurden. Die Mehrzahl der Corona-Fälle würde allerdings erst nach der Durchführung eines Routinetests entdeckt, der standardmäßig bei der Einlieferung ins Krankenhaus vorgenommen wird.

„Wenn die Leute von Krankenhausaufenthalten mit Covid hören, gehen sie davon aus, dass Covid die wahrscheinliche Ursache ist, aber diese Daten zeigen etwas ganz anderes - es geht darum, dass Covid erkannt wird, nachdem Tests durchgeführt worden sind“, erklärte Professor Carl Heneghan von der Universität Oxford. Er forderte die Regierung auf, klarere Daten zu veröffentlichen.

Experte: „Die Leute sind besorgt und verängstigt“
Das Gesundheitsministerium solle laut dem Experten angeben, ob das Coronavirus der Hauptgrund für die Aufnahme der Patienten war, um kein irreführendes Bild zu zeichnen. Ein Datenexperte des NHS fügte hinzu: „Die Leute sind besorgt, verängstigt und kennen das wahre Bild nicht wirklich - das finde ich verabscheuungswürdig.“

„Wenn Krankenhauseinweisungen aufgrund von Covid ein wichtiger Faktor dafür sind, wie besorgt wir sein sollten und wie schnell die Corona-Beschränkungen aufgehoben werden sollten, ist es wichtig, dass die Daten nicht so präsentiert werden, dass sie zu falschen Schlussfolgerungen führen könnten“, so der Vorsitzende des Commons Wissenschafts- und Technologieausschusses, Greg Clark. Er kündigte ein Schreiben an Gesundheitsminister Sajid Javid, in dem er eine regelmäßige Aufschlüsselung beantrage.

Das Gesundheitsministerium versuchte zu beschwichtigen: „Viele Patienten werden wegen ihrer Covid-Symptome und -Komplikationen ins Krankenhaus eingeliefert, die dann mit einem Covid-Test nach der Aufnahme bestätigt werden, bei anderen können sie zunächst präsymptomatisch oder asymptomatisch sein.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).