19.07.2021 11:32 |

Internet-Hit

Österreichische YouTuber kapern Olympisches Feuer

Zwei YouTuber aus Klosterneuburg sorgen derzeit mit einer skurrilen Aktion für Aufregung: Sie haben heimlich das Olympische Feuer aus Olympia „gestohlen“ und wollen es nach Wien bringen. Die Tour quer durch Europa ist ein Internet-Hit - und hat jetzt auch prominente Unterstützer auf den Plan gerufen.

Die beiden YouTuber aus Klosterneuburg bieten auf ihrem Kanal AWINS eigentlich Burger-Empfehlungen, waren damit aber bislang nur wenigen Eingeweihten ein Begriff. Mit einer verrückten Aktion landet das Duo jetzt einen Internet-Hit: Armin und Stefan ließen am vergangenen Wochenende nämlich in der griechischen Stadt Olympia in einer heimlichen Nacht-und-Nebel-Aktion jenes berühmte Feuer mitgehen, das zuvor zu den Olympischen Spielen nach Tokio getragen wurde.

Mit einem Van, einer selbstgebauten Transportkiste und einem Parabolspiegel brach das Duo dann auf zu einem Roadtrip quer durch Europa. Das buchstäblich brenzlige Abenteuer - von den Vorbereitungen, der Entzündung bis zur Heimreise - dokumentiert das Duo in ihren Videos. Mit Erfolg: Denn nicht nur die YouTube-Community ist begeistert - auch eine bekannte Burger-Kette ist jetzt heiß auf das Olympische Feuer der beiden YouTuber.

Skurriler Fackellauf voller Hindernisse
Warum es die beiden Klosterneuburger überhaupt auf das legendäre Feuer abgesehen hatten? Für die beiden Liebhaber von flame-grilled Burgern soll es keine bessere Grillflamme als das Olympische Feuer geben, verkündeten die beiden auf ihrem Kanal, auf dem sie in den vergangenen fünf Monaten neben jeder Menge Burger auch Pizza und Kebap getestet haben.

Das, was dann folgte, ist so skurril wie spannend: Der Trip durch Ungarn, Serbien und Nordmazedonien entpuppte sich für die YouTuber als wahre Tour de Force. Beinahe-Verbrennungen, Autopannen und der stetige Kampf gegen das Erlöschen der Flamme brachten die beiden selbsternannten Fackelträger auf ihrer Rückreise nach Österreich sichtlich an ihre Grenzen.

Bekannte Burger-Kette bietet Hilfe an
Doch die Strapazen haben sich gelohnt: Die Videos der Aktion verbreiteten sich schnell im Internet und zogen jetzt auch das Interesse von Burger King auf sich. Vom originellen „Feuerlauf“ so beeindruckt, bot das Unternehmen den YouTubern nun spontan ihre fachkundige Unterstützung und Zusammenarbeit an.

So will die Burgerkette den beiden Influencern unter anderem dabei helfen, das Feuer heil nach Österreich zu bringen. Auch ist von einer weiteren Zusammenarbeit die Rede. Wenn das nicht eine olympiareife Leistung ist…

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol