15.07.2021 15:20 |

In Silverstone

McLaren-Boss positiv auf Coronavirus getestet

McLaren-Geschäftsführer Zak Brown ist vor dem Formel-1-Rennen in Silverstone positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der englische Traditionsrennstall am Donnerstag mitteilte, wurde die Infektion außerdem bei weiteren zwei Teammitgliedern nachgewiesen. Die Fahrer Daniel Ricciardo und Lando Norris seien keine engen Kontakte gewesen.

„Alle drei Fälle stehen in keinem Zusammenhang und werden nun in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Regierung isoliert“, teilte der Rennstall mit.

Die Arbeit von McLaren für den Grand Prix von Großbritannien am Sonntag sei unbeeinträchtigt. Brown selbst erklärte: „Ich habe alle meine engen Kontakte benachrichtigt und isoliere mich gemäß den Richtlinien der Regierung.“ Der US-Amerikaner will sein Team nun von zuhause aus unterstützen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol