12.07.2021 11:31 |

Schärfere Bestimmungen

Slowenien: Seit 15. Juli 3-G-Regel bei Einreise

Unser Nachbarland Slowenien verschärft seine Einreisebestimmungen: Ab dem 15. Juli wird die 3-G-Regel angewendet, egal aus welchem Land man einreist. Alle Einreisende werden den Nachweis vorlegen müssen, dass sie entweder geimpft, getestet oder genesen sind. Ohne Nachweis wird eine zehntägige Quarantäne verhängt.

Begleitete Kinder unter 15 Jahren sind von den Auflagen befreit, wie aus der Verordnung vom Montag hervorgeht. Neben den Kindern können künftig nur noch Landwirte, die ihr Land auf beiden Seiten der Grenze bearbeiten, auflagenfrei einreisen. Sie müssen Slowenien aber nach höchstens zehn Stunden wieder verlassen.

Keine Ausnahmen für Durchreisende
Für die Durchreise - etwa nach Kroatien - oder für Pendler sind in der Verordnung keine Ausnahmen von der 3-G-Regel mehr vorgesehen. Mit der neuen Regelung schafft Slowenien die Liste der Risikoländer, die bisher für die Einreiseregeln ausschlaggebend waren, ab.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).