06.07.2021 15:22 |

Kind schwer verletzt

Familienvater rammt zweijährigen Sohn mit dem Auto

Seinen eigenen Sohn erwischte ein Familienvater aus dem Bezirk Feldkirchen, als er am Dienstag gerade sein Auto ausparken wollte. Das Kleinkind (2), das er mit dem hinteren Rad rammte, musste von der Rettung in ein Klagenfurter Spital gebracht werden. 

Der fürcherliche Unfall ereignete sich gegen 8.45 Uhr Früh direkt vor dem landwirtschaftlichen Anwesen des 26-Jährigen. Der Mann setzte mit seinem Wagen zurück, weil er in einen angrenzenden Zufahrtsweg abbiegen wollte. Bei der Anfahrt übersah er seinen laufenden zweijährigen Sohn, der mit voller Wucht gegen den Heckbereich des Fahrzeuges prallte.

Das Kind stürzte, zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Nach der Erstversorgung wurde der Bub von der Rettung Feldkirchen in ein Klagenfurter Spital gebracht. 

Stefan Steinkogler
Stefan Steinkogler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol