05.07.2021 10:03 |

Neuer Leiter

20 Jahren an Spitze: Bergretter übergibt das Seil

20 Jahre lang leitete er die Geschicke der Bergrettung Ferlach: Erwin Oraze (58) ist seit seinem 19. Lebensjahr bei der Ortsrettungsstelle. In den knapp 40 Jahren war er bei unzähligen Einsätzen dabei. Nach so langer Zeit im Führungsstab hat er jetzt offiziell das Seil an Christian Arnusch (42) übergeben.

„Es war an der Zeit, das Management in jüngere Hände zu legen“, sagt Oraze. Er ist Bergsteiger aus Leidenschaft und deshalb auch der Ortsrettungsstelle beigetreten: „Ich habe das gemacht, damit ich helfen und gleichzeitig der Leidenschaft des Bergsteigens auch einen Sinn geben kann.“

Besonders stolz ist er darauf, dass während der zwei Jahrzehnte seiner Leitung zahlreiche Einsätze unfallfrei abgelaufen sind. Es gibt viele Einsätze, die dem 58-Jährigen in Erinnerung geblieben sind: „Manche Bilder bleiben ewig.“ Unter anderem der Absturz eines Mädchens, das im Loibltal gerettet worden ist: „Das war wohl der schönste Weihnachtsabend.“

Oraze ist es gelungen, auch Frauen in die männerdominierte Bergrettung zu integrieren. Derzeit sind in Ferlach 53 Bergretter aktiv. Ihr Einsatzgebiet reicht vom Schaidasattel bis hin zum Kahlkogel bei Maria Elend, natürlich auch die Tscheppaschlucht. Im Vorjahr rückten die Kameraden zu 23 Einsätzen aus. Eng ist die Zusammenarbeit mit den slowenischen Kollegen. Oraze: „Wir stehen regelmäßig in Kontakt.“

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol