18.06.2021 17:30 |

Neue Mitarbeiter fix

Pickerl-Erweiterung: Parksheriffs rüsten jetzt auf

Rund 520 Parksheriffs sind derzeit auf Wiens Straßen unterwegs, um die Einhaltung der Regeln zu kontrollieren. Die Erweiterung des Pickerls auf alle Bezirke ab März 2022 wird zur großen Herausforderung. „Wir brauchen natürlich zusätzliche Mitarbeiter“, so Karin Glawischnig von der MA 67 (Parkraumüberwachung).

Die Parksheriffs werden durch die Erweiterung in Bezirke und Gegenden vordringen, in denen bisher noch keiner von ihnen unterwegs war. Zugleich sind die Distanzen deutlich größer als in den Innenbezirken.

Doch nicht nur für die Kontrollen wird die Stadt mehr Mitarbeiter benötigen. In den Bezirksämtern wird aufgestockt, um die Parkkleber auszugeben: „Wir wollen volles Service bieten, damit alle rasch zu ihrem Pickerl kommen“, so Glawischnig. Neue Arbeitsplätze im öffentlichen Bereich werden entstehen. Der genaue Umfang der Neuaufnahmen ist aber noch offen. Die Parksheriffs kontrollieren nicht nur das Pickerl, sondern ob überhaupt korrekt in den Gassen geparkt wird.

Wie viele Stellplätze fallen künftig weg?
Vor allem am Stadtrand ist so mancher langjährige Stellplatz im Grunde illegal, weil der frei bleibende Straßenquerschnitt zu gering ist. In der Vergangenheit hat das bereits für Aufregung gesorgt, wenn es plötzlich zu einer „Strafzettelflut“ kam. Floridsdorfchef Georg Papai hat deshalb die MA 46 (Verkehrsorganisation) beauftragt, alle Siedlungsstraßen zu überprüfen: „Die Stellplätze werden eingezeichnet und damit legalisiert.“ Auf diese Weise soll für die Autofahrer klar zu erkennen sein, wo sie parken dürfen. Klar ist allerdings auch, dass einige Flächen damit wegfallen werden.

Philipp Wagner
Philipp Wagner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Juli 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter