13.06.2021 07:00 |

Lokalaugenschein

Donaukanal und Karlsplatz: Keine Spur vom A-Team!

Sonderteams sollen am Karlsplatz und Donaukanal für eine ruhige Stimmung sorgen. Beim „Krone“-Lokalaugenschein am Freitag waren sie jedoch nirgends zu sehen.

Bereits um 21 Uhr ist der Karlsplatz an diesem Freitag gut besucht. Jugendliche und junge Erwachsene genießen die angenehmen Temperaturen, trinken Bier und Wein, veranstalten Partyspiele - gesittet und friedlich. „Die Jugendlichen sind sehr diszipliniert. Ich komme sogar ohne Bedenken mit meinen Kindern am Abend hierher“, sagt ein Passant der „Krone“.

Kaum vorstellbar, dass die Lage hier vor einer Woche eskaliert sein soll. Bei einem danach von Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr (NEOS) initiierten runden Tisch wurde beschlossen, am Wochenende drei sogenannte Awareness-Teams mit je vier Mitarbeitern am Donaukanal und Karlsplatz „patrouillieren“ zu lassen.

Zitat Icon

Es ist überfüllt hier am Donaukanal. Da benötigt es Maßnahmen. Ob jedoch die Sonderteams das Richtige sind, bezweifle ich.

Anna Kastenmeier (18), Lehrling

Der Startschuss fiel am Freitag um 19 Uhr, jedoch nur mit einem (!) A-Team. Bis vier Uhr früh soll es an belebten Plätzen mit dem Partyvolk auf Augenhöhe kommunizieren, um Eskalationen zwischen Jugend und Polizei zu vermeiden. Die meisten Anwesenden stehen der Idee recht positiv gegenüber. „Es ist gut, wenn Sozialarbeiter ein Auge auf die Situation haben“, meint ein junger Wiener. Externe Beobachter seien wichtig, um eine etwaige Deeskalation im Nachhinein objektiv klären zu können.

Zitat Icon

Eine unabhängige Instanz, die das Geschehen beobachtet, ist eine gute Idee. Ich bin positiv skeptisch, was die Sonderteams betrifft.

Moritz B. (29), IT-Experte

Zitat Icon

Ich kann verstehen, dass man sich nach den Ausschreitungen etwas überlegen musste. Es sind einfach zu viele am selben Platz.

Kerstin Hoffmann (18), Lehrling

Zum Glück blieb am Freitag alles friedlich, denn das Sonderteam war nicht zu finden. „Wir haben gehört, dass sie unterwegs sein sollen. Gesehen haben wir sie aber nicht“, schildert ein Polizist am Donaukanal. Ab nächstem Wochenende sollen laut Stadt dann aber alle drei Teams unterwegs sein - sogar mit gut sichtbarem Lastenrad.

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter