Behörden in GB mahnen:

Delta-Variante wohl 60% ansteckender als Alpha-Typ

Ausland
11.06.2021 13:01

Die zunächst in Indien entdeckte Corona-Variante Delta ist Analysen zufolge wesentlich ansteckender als der in Großbritannien entdeckte Alpha-Typ. Das Risiko, die Menschen im eigenen Haushalt anzustecken, sei bei Delta schätzungsweise 60 Prozent höher als bei Alpha, so die englische Gesundheitsbehörde Public Health England. Auch soll sich Delta stärker als andere Varianten der Schutzwirkung der Impfstoffe entziehen können. 

Das gelte vor allem nach nur einer Impfdosis. Vollständig geimpfte Personen seien jedoch sehr gut vor der Delta-Variante - auch B.1.617.2 genannt - geschützt. Die Delta-Variante sorgt im Vereinigten Königreich derzeit offiziellen Angaben zufolge für rund neun von zehn Corona-Infektionen. Sie ließ die lange Zeit niedrige Sieben-Tage-Inzidenz auf zuletzt 52 ansteigen und könnte die geplanten weiteren Corona-Lockerungen gefährden.

Anstieg um 243 Prozent
Seit letzter Woche ist die Zahl der Fälle der Delta-Variante in ganz Großbritannien um 243 Prozent auf 42.323 gestiegen. 39.061 Fälle der Delta-Variante wurden im Land bereits bestätigt, in Schottland sind es 2035, in Wales 184 und in Nordirland 43, berichtet news.sky.com.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele