Unter Dach und Fach

Neo-Skicrosser Mathias Graf klärt Materialfrage

Vorarlberg
11.06.2021 17:55

Am 1. Mai sorgte der Vorarlberger Technik-Spezialist Mathias Graf mit seinem Wechsel von den Alpinen ins Lager der Skicrosser für Aufsehen. Während rasch klar war, dass der Dornbirner im neuen Revier in den ÖSV-B-Kader eingestuft wird, dauerte eine andere Entscheidung etwas länger.

Vor der vergangenen Saison hatte sich der 25-jährige Mathias Graf für einen Wechsel von Langzeit-Ausrüster Rossignol zum Hohenemser Skibauer Kästle entschieden. Nachdem im Winter 2020/21 beim Dornbirner die Ergebnisse leider ausblieben, entschied Graf im Hinblick auf den Olympiawinter einen neuen Weg als Skicrosser zu gehen.

Seit kurzem ist fix: Diesen Weg geht er auch weiterhin mit der Traditionsskimarke mit Sitz im Ländle. In einem Instagram-Post bedankt sich Graf für das Vertrauen - im Speziellen bei Geschäftsführer Alexander Lotschak.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
1° / 2°
starker Schneefall
1° / 3°
starker Schneefall
3° / 4°
starker Regen
2° / 5°
starker Regen



Kostenlose Spiele