Nach 6 Wochen Training

Große Übung der Feuerwehrjugend Biedermannsdorf

Früh übt sich, was ein Meister werden will - getreu diesem Sprichwort trainierte die Jugendgruppe der Feuerwehr Biedermannsdorf, Bezirk Mödling (NÖ), sechs Wochen lang auf ihre große Übung hin. Die „Krone“ war mit dabei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Sie retten, löschen, schützen und bergen - unsere freiwilligen Feuerwehren. Um stets ausreichend Nachwuchs für den Aktivstand zu haben, gibt es bei den Florianis in Biedermannsdorf eine eigene Jugendgruppe, deren Mitglieder auf altersgerechte Art und Weise an das Feuerwehrwesen herangeführt werden. „Aufgrund der Corona-Pandemie gab es im vergangenen Jahr leider viele Abstriche, aber nun läuft der Betrieb wieder an“, schildert Feuerwehrkommandant Bernhard Tröszter im Gespräch mit der „Krone“.

Hartes Training
Die vergangenen sechs Wochen lang trainierten die Mädchen und Buben im Alter von 10 bis 15 Jahren unter der Leitung von Jugendbetreuer Markus Köhler intensiv das Löschen von Bränden sowie das Retten von Verletzten - wie die „großen“ Kameraden.

Realitätsnahe Abschlussübung
Jetzt fand die Abschlussübung statt. Auf dem Areal des leerstehenden früheren Kinderheimes in Biedermannsdorf hatten Kommandant Tröszter und Jugendbetreuer Köhler mehrere Übungsstationen aufgebaut, an denen sich die Nachwuchsfeuerwehrleute beweisen mussten.

So galt es, einen Innen- und einen Außenangriff durchzuführen und eine verletzte Person in Sicherheit zu bringen. Höhepunkt der Übung war für die Jungflorianis aber sicherlich das Löschen eines echten Feuers im Garten des weitläufigen Areals.

„Wir waren mit der Leistung sehr zufrieden“, lobten Tröszter und Köhler zum Abschluss unisono.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Juni 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
21° / 28°
stark bewölkt
20° / 28°
stark bewölkt
21° / 29°
stark bewölkt
21° / 30°
wolkig
18° / 25°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)