29.05.2021 10:50 |

„Würdiges Feuerwerk“

Ex-Profi-Kicker Gíslason gewann „Let‘s Dance“

Ein Isländer hat bei der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“ das Parkett zum Schmelzen gebracht: Der ehemalige Profi-Fußballer Rúrik Gíslason konnte sich im Finale am Freitag mit der Gunst der Zuschauer durchsetzen. Der 33 Jahre alte Ex-Kicker, der in Deutschland unter anderem für den 1. FC Nürnberg spielte, sicherte sich mit seiner Tanzpartnerin Renata Lusin in der Nacht auf Samstag den Sieg in der 14. Staffel der Sendung.

In seinem finalen Tanz inszenierte sich der Isländer, der auch „der schönste Fußballer der Welt“ genannt wird, als hammerschwingender, germanischer Donnergott Thor. Wertungsrichter Joachim Llambi nannte das ein „würdiges Feuerwerk“.

Ausschlaggebend waren am Ende allerdings die Stimmen des Publikums. Nach Jury-Punkten war zunächst die Schauspielerin Valentina Pahde (26) vorne gelegen. Gíslason bekam aber so viele Zuschauerstimmen, dass er die „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Darstellerin noch überholen konnte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol