28.05.2021 19:44 |

Feuerwehr im Einsatz

Starke Rauchentwicklung in Wohnhaus bei Hermagor

Wegen starker Rauchentwicklung in einem Wohnhaus im Bezirk Hermagor mussten Freitagvormittag die Feuerwehren Kötschach-Mauthen und Würmlach ausrücken. Grund für die Rauchentwicklung war zurückgeschlagener Rauch aus einem Kaminofen. Die verrauchte Wohnung wurde mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht. Verletzt wurde niemand

Die Hausbesorgerin, eine 54-jährige Frau, hatte gegen 10.30 Uhr den Kachelofen beheizt und diesen nach 20-minütiger Anbrennzeit verschlossen. Kurz darauf schlug der Rauch zurück. Grund dafür dürfte eine verschlossene Rauchabzugsklappe im Kamin gewesen sein. Es entstand eine starke Rauchentwicklung im Erdgeschoss des Hauses. Zusätzlich zu den Feuerwehren Kötschach-Mauthen und Würmlach wurde auch der Rauchfangkehrer hinzugezogen. Zu einem Brandgeschehen kam es nicht.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)