„Ilse“ fehlt

Erstes ÖFB-Teamtraining ohne verkühlten Ilsanker

Das erste Vorbereitungstraining der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft auf die EM 2021 ist am Freitagnachmittag in Bad Tatzmannsdorf ohne Stefan Ilsanker über die Bühne gegangen. Der Frankfurt-Profi blieb wegen einer leichten Verkühlung im Hotel. 

Zuvor hatte der Salzburger einen negativen Corona-Test abgeliefert. Die übrigen 25 Spieler trainierten etwa eineinhalb Stunden auf dem Platz.

Marko Arnautovic, der zuletzt an Muskelproblemen laborierte, spulte über weite Strecken ein Solo-Programm mit Sportwissenschafter Gerhard Zallinger ab.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol