„Hilferuf“

Wieder Zusperr-Alarm um Rieder Panzer-Kaserne

Ein am Dienstag eilig eingeleiteter Umlaufbeschluss des Stadtchefs Albert Ortig (VP) sorgt in Ried für Aufregung. Bis heute, Donnerstag, sind alle Gemeinderäte aufgefordert, eine Resolution für den Erhalt der Kaserne zu beschließen. Grund: Standort und Ausstattung sollen wieder einmal in Frage gestellt worden sein.

Trotz vieler Bekenntnisse von Ministerin Klaudia Tanner (VP) für den Standort Ried geht in der Bezirkshauptstadt wieder einmal die Sorge vor dem Aus der Kaserne um. Ausgelöst hat sie Tanners Parteikollege Albert Ortig. Der Rieder Stadtchef bat in einem Schreiben die Gemeinderäte um eine dringliche Beschlussfassung einer Resolution binnen 48 Stunden für den Erhalt der Kaserne. Diese ergeht an Bund und Land. Für gewöhnlich fasst solche Beschlüsse der Gemeinderat. Die Sitzung des Stadtparlaments am 8. Juli will Ortig nicht abwarten. Es soll im Ministerium schon bald konkrete Verhandlungen geben. Sogar ein Stopp der Sanierungsarbeiten stehe im Raum. Weiters werde der Umfang des Kasernenstandorts in Frage gestellt.

Gerüchte um einen Wohnbauträger
Den „Hilferuf“ kann Neos-Gemeinderat Günter Kitzmüller nachvollziehen: „Es heißt immer nur, wir halten am Standort fest. Das Wie wird nie erklärt.“ Das heize Gerüchte an. So wird gemunkelt, dass ein Wohnbauträger das Heeres-Areal kaufen möchte und die Kaserne in abgespeckter Form übersiedeln soll. „Die Panzer in Ried müssen gehalten werden“, erklärt FPÖ-Landeswehrsprecher Michael Gruber. Eine parlamentarische Anfrage sei in Vorbereitung.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol