17.05.2021 18:06 |

30 Prozent entfernt

Drama um Olympia-Star: Krebs zerfrisst das Gehirn!

Er ist der einzige Schweizer, der jemals zu Olympia-Gold im Bahnrad-Sport gestrampelt ist, eine wahre Legende auf zwei Rädern - doch seit dem historischen Sieg 1980 in Moskau hat sich für Robert Dill-Bundi vieles geändert! Dass er überhaupt noch lebt, grenzt dabei an ein medizinisches Wunder - seit 1999 plagt sich der inzwischen 63 Jahre alte Walliser mit einer immer wieder aufflackernden Krebserkrankung herum. Im Zuge mehrerer Kopf-Operationen mussten Dill-Bundi bereits mehr als 30 Prozent von tumorbefallener Gehirn-Masse entfernt werden ...

Er war ganz oben und man könnte meinen, dass er jetzt ganz unten ist - doch auch wenn Dill-Bundi in den Jahren seit seinem Olympia-Sieg von einem Schicksalsschlag zum nächsten zu stolpern scheint, will er nicht jammern, wie er im Interview mit der schweizerischen „Sonntagszeitung“ verrät. „Es gibt immer einen nächsten Tag. Das Leben ist immer lebenswert. Der Kampf lohnt sich.“ Und zu kämpfen hatte er wahrlich genug in jüngster Zeit …

Angefangen hatte alles vor der Jahrtausendwende, als ihm 1999 erstmals ein Hirntumor entfernt werden musste. Damit nicht genug, musste der Olympionike zwei Jahre später noch einmal unters Messer - wieder wurde ein „Sauhund“, wie Dill-Bundi den Krebs nennt, herausgeschnitten. Doch der Kampf gegen den Krebs war weiterhin nicht ausgestanden: 2006 folgten ein Rückfall, die Beinahe-Aufgabe der Ärzte, intensive Therapien, die nächste Operation - und das Überleben!

Nach einem Herzinfarkt, einem schlimmen Verkehrsunfall und der Ausplünderung durch seine damalige Ehefrau im Jahr 2013 kehrte der Krebs 2016 dann noch einmal zurück. Wieder musste Dill-Bundi operiert werden und wieder verlor er einen Teil seines Gehirns - doch er kämpfte sich erneut zurück ins Leben und jammert weiterhin nicht ...

Hannes Maierhofer
Hannes Maierhofer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten