16.05.2021 16:57 |

Hoffen auf 2022

Absage für die Passionsspiele im Steinbruch

Im Steinbruch St. Margarethen wird es dieses Jahr keine Passionsspiele geben. Nachdem die Premiere wegen der Pandemie bereits einmal verschoben werden musste, wurde jetzt endgültig abgesagt. Grund dafür sind die Einschränkungen durch die Corona-Maßnahmen, die Laientheater besonders treffen.

An die 400 Menschen sind alle fünf Jahre damit beschäftigt, die Aufführungen vom Leiden und Sterben Jesu Christi im Steinbruch über die Bühne zu bringen. Dieses Jahr waren die ganzen Vorbereitungsarbeiten allerdings umsonst. Wochenlang hat der Vorstand der Passionsspiele um eine Ausnahmegenehmigung gerungen. Vergebens. Selbst ein fast 30 Seiten starkes Sicherheitskonzept sowie die Unterstützung von Diözese, Land und Wirtschaftskammer konnten das Gesundheitsministerium nicht umstimmen. Noch vor dem 19. Mai Proben im Steinbruch abzuhalten, wurde nicht erlaubt. Jetzt ist die Zeit bis zur Premiere zu kurz. Auch hätten bei den Aufführungen nur höchstens 50 Darsteller auf der Bühne sein dürfen - anstatt einiger hundert bei den großen Szenen. Die Regelung trifft das Laientheater, nicht aber professionelle Events, wie die Opernfestspiele, die ebenfalls im Steinbruch stattfinden.

Hoffnung für nächstes Jahr
Spielleiter Pfarrer Richard Geier und Regisseur Alexander Wessely hoffen nun, die Passionsspiele 2022 nachholen zu können. „Die Motivation ist jedenfalls ungebrochen“, heißt es aus der Pfarre.

Christoph Miehl
Christoph Miehl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
19° / 34°
heiter
19° / 34°
wolkenlos
19° / 34°
heiter
20° / 34°
heiter
19° / 34°
heiter