28.04.2021 13:30 |

Projekt vorgezogen

Einige Neuerungen in der Bullen-Arena

Österreichs Serienmeister Salzburg zieht Infrastrukturpläne vor und baut in der Bullen-Arena um.

Bundesliga-Tabellenführer Salzburg hat sich dazu entschlossen, ein für 2023 geplantes Infrastruktur-Projekt vorzuziehen.

Kernthema ist dabei der Umbau des VIP-Bereichs. Das Zelt vor der Bullen-Arena ist bereits Geschichte, zukünftig soll es einem Massivbau weichen. Auch der Bull‘s Corner wird um- und ausgebaut.

Mehr Plätze für Rollstuhlfahrer
Ebenfalls geplant ist eine Erhöhung der Plätze für Rollstuhlfahrer von 65 auf 100. Zudem wird der Rasen, der in einer Umfrage unter Bundesliga-Profis zum besten in Österreich gewählt wurde, im Sommer getauscht.

Darüber hinaus kommt es zum einem Anbau eines weiteren Medienbalkons, um den Anforderungen und Anfragen bei internationalen Topspielen gerecht zu werden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol