Fußball

Serie A

0:3 - Milan muss um Champions-League-Ticket bangen

AC Milan muss nach dem Implodieren der Super-League-Pläne plötzlich auch um die Champions-League-Teilnahme für die kommende Saison bangen. Die Mailänder rutschten am Montagabend durch ihre zweite Niederlage in Folge, ein klares 0:3 bei Lazio Rom, in der italienischen Serie A auf den fünften Platz zurück. SSC Napoli schob sich durch einen 2:0-Erfolg bei Abstiegskandidat FC Torino punktegleich mit Milan und Titelverteidiger Juventus Turin auf Rang drei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Spitzenreiter Inter Mailand scheint für das Trio bei 13 Punkten Rückstand und fünf ausständigen Runden bereits außer Reichweite. Auch der neue Tabellenzweite Atalanta Bergamo liegt schon elf Zähler zurück. Inter könnte damit in der nächsten Runde kommendes Wochenende den ersten Meistertitel seit 2010 fixieren.

Lazio ist bei einem Spiel weniger fünf Punkte hinter Napoli, Juventus und Milan Sechster. Für die Römer traf der Argentinier Joaquin Correa gegen Milan im Doppelpack (2., 51.). Im Finish war auch noch Ciro Immobile erfolgreich (87.).

Die Spiele der 33. Runde:
Samstag
Genoa - Spezia Calcio 2:0 (0:0)
Parma Calcio - Crotone 3:4 (1:3)
US Sassuolo - Sampdoria Genua 1:0 (0:0)

Sonntag
Benevento - Udinese 2:4 (1:2)
ACF Fiorentina - Juventus Turin 1:1 (1:0)
Inter Mailand - Hellas Verona 1:0 (0:0)
Cagliari - AS Roma 3:2 (1:1)
Atalanta Bergamo - Bologna 5:0 (2:0)

Montag
Torino - SSC Napoli 0:2 (0:2)
Lazio Rom - AC Milan 3:0 (1:0)

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung