Fußball-Rüpel Boateng

Ballack-„Killer“ wird deutscher EM-Experte

Dieser „Bad Boy“ wird während der Fußball-EM im Sommer bei den deutschen Fernseh-Zuschauern für Gesprächsstoff sorgen: Kevin-Prince Boateng wird Experte bei der ARD, wie der Sender mitteilte.

Der Halbbruder von Bayern-Star Jerome Boateng spielte für sein Heimatland Ghana zweimal bei Weltmeisterschaften und unter anderem bei Milan, Barcelona und Schalke 04. Derzeit kickt der 34-Jährige für Monza in der zweiten italienischen Liga.

Boateng wird neben Weltmeister Bastian Schweinsteiger, Ex-Profi Thomas Broich und Olympiasiegerin Almuth Schult bei der EM für die ARD zum Einsatz kommen.

Bei Deutschlands Fußballfans sorgte der meinungsstarke Profi vor der WM 2010 in Südafrika für große Aufregung. Während einer Premier-League-Partie zwischen seinem damaligen Team Portsmouth und Chelsea hatte Boateng den deutschen Fußballstar Michael Ballack brutal gefoult, der sich dabei so schwer verletzte, dass er auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft verzichten musste.

Auch danach kam Ballack nie mehr richtig in Form, ehe er 2012 seine Karriere beendete.

Ingemar Pardatscher
Ingemar Pardatscher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten