Eine Stunde reanimiert

Ski-Tour endete für Mühlviertler (63) tragisch

Nur 300 Meter von der Talstation der Wurzeralm entfernt erlag ein Tourengeher (63) aus Altenberg bei Linz Mittwochfrüh beim Aufstieg einem Herzinfarkt. Passanten und das Team des „C 14“-Helis versuchten eine Stunde lang, ihn noch wiederzubeleben.

Der Sportler aus Oberbairing in der Gemeinde Altenberg bei Linz dürfte ein geübter Tourengeher gewesen sein, so die Bergrettung Spital am Pyhrn. Am Mittwoch früh startete der Mühlviertler vom Parkplatz bei der Talstation der Wurzeralm.

Nach 300 Metern erlitt er gegen 7.45 Uhr vermutlich ein Herzkreislaufversagen und brach auf der Piste der Vorderen Wurzeralmabfahrt auf Höhe des ehemaligen Notausstiegs zusammen.

Kurz vor Geburtstag
Nachkommende Tourengeher leisteten Erste Hilfe, begannen mit der Wiederbelebung. Der 63-Jährige wurde eine Stunde lang vom Team des „C 14“-Helikopters reanimiert. Er hätte Anfang Mai Geburtstag gefeiert.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol