21.04.2021 16:00 |

Orte schaffen Abhilfe

Baulandpreise kaum noch leistbar

Die Kostenexplosion bei den Grundstückspreisen nimmt kein Ende. Das bekommen auch die Gemeinden zu spüren. Um ihren Bürger den Wohntraum zu leistbaren Preisen zu ermöglichen, setzen viele Orte auf Baulandsicherungsmodelle. Die Land-Invest kauft für solche Projekte Bauland, doch der Markt ist umkämpft.

Das Prinzip ist einfach: Die Land-Invest kauft günstiges Grünland, erstellt mit den Gemeinden ein Baulandsicherungsmodell und verkauft gewidmetes Bauland günstig an die Bürger. Doch die Realität sieht oft anders aus. Selbst Grünland wird immer teurer, die Bedingungen am freien Markt werden immer härter. „In den letzten Jahren hat sich die Situation dramatisch entwickelt, Fantasie-Preise werden verlangt“, schildert Wolfgang Huber von der Land-Invest. Die öffentlichen Gesellschaften und die Gemeinden könnten da kaum noch mithalten.

Doch auch die Mieten steigen unaufhaltsam. Gerade deshalb wurde vor zwei Jahren eine Investitionssumme von zehn Millionen Euro beschlossen, damit die Land-Invest selbst Grundstücke ankauft, um über Wohnbauträger günstige Mietwohnungen zu schaffen. Doch das Geld ist bis heute ungenützt. Huber argumentiert mit fehlenden Projekten und rechtlichen Schwierigkeiten. Die Bürger würden lieber in Eigentum investieren. Zuletzt sorgte auch ein Grundstücksverkauf in St. Veit für Aufregung: Ein eigentlich für Jungfamilien gewidmetes Grundstück wird jetzt mit einem Ärztezentrum samt Haus für den Arzt bebaut.

Baugrund ist in vielen Gemeinden sehr gefragt
In anderen Gemeinden gehen Grundstücksparzellen aber weg wie die warmen Semmeln: In Seekirchen gibt es bereits mehr Anmeldungen als Objekte. Dort werden günstige Reihenhäuser verkauft. Grödig setzt derzeit ein Baulandmodell um, in dem günstiger und dichter gebaut wird als üblich. Auch in St. Michael im Lungau sollen 22 Bauplätze für Einheimische entstehen. Aktuell laufen die Bauarbeiten für die Aufschließung. Im Mai ist eine Info-Veranstaltung geplant.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol