Einsatz mitgefilmt

Unbelehrbar: Nächste Corona-Party angekündigt

Sie lassen sich nicht einschüchtern oder belehren! Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche musste die Polizei auf einem Grundstück in Linz-Dornach eine Party von standhaften Corona-Leugnern auflösen. Diesmal gab es „nur“ 23 Anzeigen. Die Veranstalter hatten die Einfahrt mit einem Gitter versperrt. Sie filmten erneut den Einsatz, veröffentlichten ihn wieder auf YouTube. Und sie kündigten an, dass es nicht die letzte Party gewesen sei!

Die erste „Vereinsfeier“ am 10. April in dem Gemeinschafts- und Genussgarten in der Gallneukirchner Straße 15 hatte für großes Aufsehen gesorgt, weil sich dort 70 Erwachsene mit 20 Kindern getroffen hatten.

Neuauflage
Am Samstag gegen 18 Uhr kam es zu einer Neuauflage, wahrscheinlich aufgrund des großen medialen Erfolgs. Erneut mussten mehrere Polizeistreifen anrücken, weil dort gegen die Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung verstoßen wurde. Die Corona-Leugner hatten diesmal die Einfahrt zum Areal durch ein Baustellengitter versperrt, filmten wieder alles mit.

Umzäunung geöffnet
Die Polizisten öffneten schließlich die Umzäunung und kontrollierten die anwesenden Personen. Diese zeigten sich wenig überraschend uneinsichtig. Wegen ihrer unerlaubten Zusammenkunft wurden insgesamt 23 Personen beim Magistrat Linz angezeigt.

Doch warum lässt sich die Polizei derart auf der Nase herumtanzen? Das fragten uns zahlreiche Leser. Polizeisprecher Michael Babl sagt: „Die ganze Situation ist auch für uns als Exekutive extrem unbefriedigend. Theoretisch könnte der Magistrat die Räumung anordnen. Es befinden sich aber jedes Mal auch Kinder und sogar Kleinkinder dort. Deshalb muss auch immer der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit beachtet werden.“ Die Polizei rechnet mit weiteren derartigen Einsätzen auf dem Grundstück.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol