Zwei Polizeieinsätze

Gartenparty in Linz-Urfahr: Erneut Anzeigenflut

Samstagnachmittag ist die Polizei zweimal zu einer - gegen die Corona-Bestimmungen verstoßenden - Gartenparty in Linz-Urfahr gerufen worden. Beim ersten Mal waren 15, beim zweiten Mal etwas mehr Personen anwesend. Es seien 23 Personen angezeigt worden, gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Montag bekannt. 

Bereits am Wochenende zuvor war in demselben Garten gefeiert worden - mit 90 Personen, darunter 20 Kinder. 53 Personen wurden wegen Verletzung der Covid-Maßnahmen zur Anzeige gebracht.

Zunächst uneinsichtig
Der Veranstalter rechtfertigte sich damit, dass es sich um eine Vereinsveranstaltung gehandelt habe und die Covid-Maßnahmen daher nicht greifen würden. Alle Anwesenden seien Vereinsmitglieder gewesen.

Die Veranstaltungsteilnehmer hätten sich am Samstag zunächst gegenüber der Polizei uneinsichtig gezeigt, hieß es seitens der Exekutive. Dann hätten sie aber doch ihre Identität preisgegeben.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol