10.04.2021 10:00 |

Viertes Mal in Folge

VCÖ kürt Salzburg zur Hauptstadt für Fahrrad-Diebe

Zum vierten Mal in Folge liegt die Stadt Salzburg bei der Zahl der Fahrraddiebstähle österreichweit an der Spitze. Das belegen Auswertungen des Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Für die Polizei sind die Gründe für den Trend unklar. Man verweist auf ein Minus von sechs Prozent bei den Anzeigen im ganzen Bundesland.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit 80 Fällen pro 10.000 Einwohner sicherte sich Salzburg 2020 den unrühmlichen Titel der Hauptstadt für Raddiebe. Doch bereits in den Jahren 2017, 2018 und 2019 wurden laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) in der Mozartstadt österreichweit die meisten Drahtesel im Vergleich zur Einwohnerzahl gestohlen.

Eine konkrete Ursache für die Negativserie konnte die Polizei am Freitag nicht ausmachen. In Salzburg sei das Rad besonders beliebt, heißt es. Tatsächliche waren laut dem Magistrat 20 Prozent aller städtischen Verkehrsteilnehmer vor der Krise Radler. „Ein vergleichsweise großer Anteil“, wie VCÖ-Sprecher Christian Gratzer meint. Er nennt zudem einen weiteren Grund für die Statistik: „Salzburg verfügt über kein Leihradsystem. In Barcelona wurden bei den Diebstählen so Erfolge erzielt.“ Die Polizei verweist auf einen Rückgang von 1882 auf 1752 Fälle im Bundesland.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)