06.04.2021 17:15 |

„Krone“-Leser:

„Lasst doch unsere Natur am Leben“

Wien soll grüner werden. Planungsstadträtin Ulli Sima und die „Krone“ haben, wie berichtet, einen Ideenwettbewerb gestartet. Täglich treffen kreative Vorschläge ein, wie eine blühende Pflanzenwelt Asphalt ersetzen könnte. Neben der Renaturierung gibt es einen zweiten (günstigen) Weg, den „Krone“-Leser fordern: bestehenden Grünraum erhalten!

Und nicht maßlosen Gewinninteressen der Bauwirtschaft oder egomanischen Politikeregos zu opfern. Zwei Beispiele unserer Leser: Am Montecuccoliplatz in Hietzing soll ein neuer Gemeindebau entstehen. Generell eine gute Sache. Aber für die Anrainer in den umliegenden Gemeindebauten zu riesig dimensioniert.

„Da werden 500 Quadratmeter Grünfläche vernichtet. Und fünf bis acht Bäume, die erst kürzlich gepflanzt worden sind, müssen weg“, sagt Mieter Franz S. Zudem sei der geplante Gebäudeblock zu hoch und zu nahe an den Fenstern. „Uns wird das Licht in den Wohnungen genommen“, so der Betroffene. Daher haben Anrainer mehr als 500 Unterschriften für den Petitionsausschuss gesammelt. Ein Wiener-Wohnen-Sprecher preist den Vorteil des Projekts an. Ein Supermarkt im Erdgeschoß - auch das ein Anrainerwunsch. Die gesetzlichen Abstandsregeln würden alle eingehalten.

Helga S. blickt aus ihrem Fenster in der Hütteldorfer Straße. Stolze, alte Bäume blühen im Garten daneben. Sie sollen einem Betonklotz weichen. „Hier leben Vögel, ein Paradies für Kinder. Niemand ist gegen einen Bau, aber kleiner“, sagt die Penzingerin. Klar. Der Bauträger nimmt, was er bekommt. Begrenzen müsste das die Politik. Über die Widmung. Zuständig ist Stadträtin Sima. Zumindest für künftige Projekte.

Schicken Sie uns Ihre Ideen an: wien@kronenzeitung.at.

Alexander Schönherr
Alexander Schönherr
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol