Böse Szenen im Video

Ex-Inter-Star prügelt im Drogenrausch seine Eltern

Drogen, Prügel, Blut! Schlimme Szenen zeigen ein aufgetauchtes Video aus Kolumbien. In der traurigen Hauptrolle: Der ehemalige Inter-Star Fredy Guarin. Der Mittelfeldspieler ist blutüberströmt zu sehen, als er nach einem Streit mit seinen Eltern von der Polizei gestellt wird. Er soll unter Drogen-Einfluss gestanden haben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das T-Shirt von Guarin ist zerrissen, die Hose voller Blut. Die Polizei versucht den ehemaligen Kicker-Star mit aller Kraft aus der Garage seiner Eltern zu bringen. Doch die Sache ist schwierig. Guarin tobt, schreit die Beamten an - und er lässt sich auch kaum beruhigen.

Hier das Video von der Attacke:

Eltern körperlich angegriffen
„Es hat seine Eltern körperlich angegriffen, die darum gebeten haben, dass er von der Polizei weggebracht wird“ erklärte Generalmajor Vargas von der Polizei in Medellin später den Vorfall. Guarin wurde nach dem Einsatz ins Krankenhaus gebracht und soll dort auch das Spitalspersonal attackiert haben. 

Besonders tragisch: Guarin hatte angeblich erst vor wenigen Tagen bei seinem Klub Millonarios wegen persönlicher Probleme um eine Auszeit gebeten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)