02.04.2021 10:02 |

Von Auto angefahren?

Kater nach vier Stunden aus Kanalrohr gerettet

Ein schwer verletzter Kater hat kürzlich einen mehrstündigen Rettungseinsatz in Wien ausgelöst. Das völlig verschreckte Tier versteckte sich in einem Kanalrohr, die Bergung war daher sehr schwierig. Vermutlich war der Kater zuvor von einem Auto angefahren worden.

Eine aufmerksame Passantin entdeckte am Dienstag beim Spazierengehen auf der Neuwaldegger Straße an der Ecke zur Höhenstraße in Hernals den verletzten Kater am Straßenrand und schlug sofort Alarm. Erste Einfangversuche misslangen jedoch, das Tier flüchtete völlig verschreckt in das dunkle Kanalrohr.

Mit Blaulicht in Tierklinik gebracht
Um den Kater orten zu können, setzten die Einsatzkräfte sogar einen kleinen fahrenden Roboter mit Videofunktion ein. Nach vier Stunden gelang es dann endlich, das Tier zu befreien. Mit Blaulicht wurde die Katze von der Tierrettung der Stadt Wien sofort auf die Veterinärmedizinische Universität gebracht. Dort wurden eine Fraktur des Kiefers sowie ein Schädel-Hirn-Trauma festgestellt.

„Ohne den Einsatz und dem reibungslosen Zusammenspiel von Feuerwehr, Wien Kanal und den KollegInnen des TierQuarTiers wäre der arme Kater vermutlich an seinen Verletzungen in dem Kanalrohr verstorben. Danke an alle tapferen RetterInnen!“, so Tierschutzstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ).

Detail am Rande: Jene beherzte Passantin, die Alarm geschlagen hatte, blieb den gesamten Einsatz über vor Ort, fieberte mit und drückte der Samtpfote die Daumen.

Besitzer gesucht!
Jetzt muss sich der Kater von seinen schweren Verletzungen erholen. Sofern sich keine Besitzer ausfindig machen lassen, wird er anschließend im TierQuarTier Wien versorgt, gepflegt und hoffentlich bald in liebevolle Hände vermittelt.

Sachdienliche Hinweise auf den Besitzer bzw. die Besitzerin sind an das Fundservice für Haustiere unter 01/4000-80-60 erbeten.

Charlotte Sequard-Base
Charlotte Sequard-Base
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol