01.04.2021 06:00 |

„Osterruhe“ gestartet

Diese Lockdown-Regeln gelten im Osten Österreichs

Zu Ostern ist Österreich heuer dreigeteilt: Während man in Vorarlberg die Feiertage im Gasthaus begehen kann, hat im Osten mit dem Gründonnerstag die „Osterruhe“ begonnen. Der Rest des Landes verbleibt im „Lockdown light“. Die „Krone“ hat den Überblick, was ab heute wo gilt:

  • In Wien, Niederösterreich und dem Burgenland schließen ab Donnerstag Geschäfte, Freizeitbetriebe und persönliche Dienstleister wieder. Offen bleiben nur Geschäfte für den täglichen Bedarf (Apotheken, Lebensmittelhändler, Trafiken usw.).
  • Ein Ausweichen in andere Bundesländer zum Shoppen oder für den Friseurbesuch ist nicht erlaubt. Es soll am Osterwochenende eine „Aktion scharf“ der Polizei auf den Straßen geben, bei der auch auf Verstöße gegen die Corona-Regeln geachtet wird.
  • Die Ausgangsbeschränkungen gelten in den drei Bundesländern ganztägig, im Rest von 20 bis 6 Uhr (siehe Grafik).
  • Der harte Lockdown gilt in Wien und Niederösterreich und dem Burgenland vorerst bis 11. April. Wien führt zudem auf stark besuchten öffentlichen Plätzen eine Maskenpflicht ein.
  • Take-away in Restaurants und Click & Collect im Handel bleiben auch während der „Osterruhe“ im Osten erlaubt. Auch im Rest Österreichs muss die Gastronomie weiter auf Lockerungen warten, bis auf Vorarlberg.
  • Treffen sind in Ostösterreich nur zwischen Personen aus einem Haushalt und einer weiteren Einzelperson erlaubt. Im Rest Österreichs gilt die Zwei-Haushalte-Regel, wobei höchstens vier Erwachsene und sechs minderjährige Kinder erlaubt sind.

Offene Fragen bleiben
Noch einige offene Fragen gibt es für die Zeit nach Ostern. Lockerungen scheinen in weite Ferne gerückt zu sein - wie lange Einzelhandel, persönliche Dienstleister wie Friseure, Fußpfleger oder Kosmetiker sowie Zoos und Museen nun geschlossen bleiben, ist unklar. Die Gastronomie hat nun schon seit Anfang November geschlossen - mit Ausnahme von Vorarlberg, wo man sich mit negativem Corona-Test auch ins Lokal setzen kann.

Kronen Zeitung

Michaela Braune
Michaela Braune
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol